© Macht V3
Lizenzfreie Fotos Pixabay

Impressum

Was wäre, wenn die beispiellose Zeit der Eingrenzung, die wir gerade auf planetarischer Ebene erlebt haben, ihren Anteil an positiven Beiträgen zu unserem Leben hätte? Dieser Kontext setzte spontan Ideen frei und erweiterte Reflexionen, während wir physisch auf einen begrenzten auferlegten Raum beschränkt waren; wir haben wieder gelernt, uns die Zeit zu nehmen, um vielleicht zu einem gerechteren Maß der Dinge zurückzukehren?

Unsere wunderschöne umgebende Natur, die wir aufgrund von Zwängen aufgegeben haben und die unsere Abwesenheit ausnutzt, um ihre Größe zu nutzen, ist sie uns nur wohlwollend?

Finden Sie nicht an der Biegung eines Pfades einen schiefen Baum, vielleicht zwei oder drei, die fast ausgerichtet sind und an derselben Krankheit zu leiden scheinen oder etwas vermeiden wollen? Sonst ist es eine riesige Ausstülpung an einem Stamm wie eine klaffende Wunde? Die grüne Weite, diese Wiese so friedlich, warum hat sie stellenweise Hufeisenformen aus dunklerem Gras? Einige Fragen  die wir uns stellen können.

Hat die Natur einige Überraschungen für uns auf Lager?



Gibt es gestörte Orte? Wenn natürliche Pächter, Bäume oder Wiesen betroffen sind, was ist dann für uns Menschen?

Ist es unsere Gesundheit?

Natur und wir

Ein Geobiologe, ein pensionierter Geschäftsführer, der seine große Energie darauf verwendet, wertvolles Wissen über den Austausch zwischen lebenden Elementen und unserer Umwelt zu teilen und weiterzugeben, startete die Initiative einer Studie, um die Auswirkungen von Energie zu beobachten diese Wechselwirkungen.

Geobiologe, Geobiologie, was ist mit?

Das Wort « Geobiologie » ergibt sich aus der Assoziation von drei griechischen Wörtern: Geo = Erde – Bios = Leben – Logos = Wissenschaft oder Studium, Wissen. In der Larousse du XXème siècle, Ausgabe von 1930, wird Geobiologie definiert als « Wissenschaft, die die Beziehungen der kosmischen und geologischen Evolution des Planeten zu den Ursprungsbedingungen, der physikalisch-chemischen Zusammensetzung und der Evolution des Planeten untersucht. Materie und lebende Organismen “.